Yogastunde 4. Chakra, Liebe

herzzentrumVorbereitung: Raum mit grünen Farbelementen, grüne Blatt-Pflanzen + Rosen, grüne Bekleidung, Raumduft: Rose. Steine in die Mitte legen: Rosenquarz.

Anfangsentspannung: Aufmerksamkeit auf Herzzentrum.

Pranayama im Sitzen: Mit der Wechselatmung in die Mitte kommen.

Übungen: Im Stehen: Rückbeugende Haltung zur Herzöffnung (Arme hinter Gesäß verschränken. Schultern einrollen, nach unten dehnen Brustkorb dehnen. Blick leicht nach Oben. Spüre wie dein Energiefeld sich nach Vorne ausdehnt, mit jedem EA weiter werden + ausdehnen)./ Starten mit einer Sonnengruß Variante./ Held I + II:  I.: Grätsch-Stellung, Arme auf Schulter höhe ausbreiten, re. Fuss nach aussen drehen, ins Knie gehen Blick nach rechts. Halten. Dann zur linken Seite. II: Grätsch-Stellung, Arme wie I, dann nach oben bringen – re. Fuss nach aussen drehen, linken Fuss nachdrehen, Oberkörper drehen. ins Knie gehen. Dann zur linken Seite. Weite im Brustbereich./ Halbmond./Adler mit ausgebreiteten Armen für Weite im Brustraum./ Ausgestreckte Dreieckshaltung NSP im Liegen./ Kobra./ Fisch: In die Weite des Brustraumes atmen./ Kamelhaltung./Drehsitz: Mit gestrecktem li. Bein. Re. Fuss über li. Bein angewinkelt. Li. Arm gestreckt vor aufgestelltes Bein. EA Oberkörper aufrichten -AA nach rechts drehen, Blick über Schulter. Halten, ruhig weiter atmen. Zur anderen Seite. NSP im einfachen Sitz, Kopf auf Armen ablegen./ Krokodil I: Im Liegen, Arme in Schulterhöhe ausbreiten, Beine aufgstellt: AA Beine langsam nach links ablegen, Kopf nach rechts drehen, EA wieder zur Mitte kommen./ Krokodil II: Im Liegen, Arme in Schulterhöhe ausbreiten, Beine zum Körper ziehen: AA Beine langsam nach links ablegen, Kopf nach rechts drehen, EA wieder zur Mitte kommen./ Kuschelmassage für den Rücken: entspannt von einer Seite zur anderen auf dem Rücken rollen lassen, sich dabei den Rücken massieren.

Meditation im Sitzen: Auf die Güte deines Herzens meditieren.
Hände auf dem Herzzentrum, auf dem Brustbein überkreuzen, die linke Hand liegt unten.
Meditiere auf die Güte deines Herzens, auf die Unendlichkeit in Dir.

Schlussentspannung: im Liegen ins Herzzentrum nachspüren. Tiefe Bauchatmung. Eingehüllt in grünes Licht. Spüre dem Gefühl von Offenheit und Weite, von Liebe und Mitgefühl nach.

Namasté


There is one comment

Kommentar schreiben