Weiterbildung bei Sriram

Yoga mit therapeutischem Ansatz
9. Block – April 2012 
wieder unter der Leitung von Rita Horlacher
Atembezogen & Beginn Mentale Wirkungsweise

Das Seminar beinhaltete wieder eine tolle Mischung aus Praxis und Theorie und Philosophie.
Hier nur ein grober Überblick, einzelne Themen werde ich im Laufe der Zeit aufarbeiten und hier auf SaYoga veröffentlichen.

Wiederholt und Vertieft wurden noch einmal die wichtigsten Pranayamas.
(Nadi Shodana, Ujjayi, Sitali, Brmahri, Kaphalabati, Bhastrika, Krama).

Philosophie – Die Bhavanas = Ausrichtung / Fokus
Mentale Aufgabe zur Ausrichtung des Geistes.
Um Energie zu bündeln, eine Verbindung einzugehen, Kontakt herzustellen, Beziehung zu bekommen.
Zweck/Ziel: Um zu einer tieferen Erfahrung zu kommen.
Im Unterricht z.B. die Aufmerksamkeit auf den Bauch lenken zur Erfahrung des Atems.
Fast jedes Pranayama hat eine Ausrichtung, z.B. bei Sitali die Zungenmitte oder Nadi Shodana der Punkt zwischen den Augenbrauen.
Eine gute Möglichkeit im Unterricht einzusetzen:
Wo möchte ich die Qualität erreichen? Wie setze ich das um?

Dann, ganz intensives Thema, auch in der Praxis: Die Bandhas
(darüber werde ich auf Sayoga noch einen eigenen Artikel schreiben).

Aus dem Yoga Sutra sahen wir uns diesmal das Thema „Kleshas“ an.
Patanjali, II.3 bis II.12
Klesas sind Kräfte die unser Handeln beeinflussen.
Die 5 Kräfte sind:
avidya – Verwechslung,
asmita – Egoismus,
raga – blinde Zuneigung / Gier,
dvesa – Abneigung / Vorurteil,
abhinivesa – Angst

Zur Frage wie kann ich die Klesas reduzieren gibt Patanjali uns auch Antwort:
Das 2. Kapitel im Yoga Sutra handelt davon, Sadhana Pada.
Schon im ersten Sloka, II.1:
tapas svadhaya ishvara pranidhana kriya yogah
Wenn die Kleshas reduziert werden, wird unser Leid reduziert – Kriya Yoga (bewusstes Handeln mit den 3 Aspekten svadhaya, tapas, ishvara pranidana) kann die Kleshas reduzieren.

Du hast jetzt noch mehr Fragezeichen als vorher?
Da kann ich nur empfehlen, Srirams Übersetzung zu kaufen und dich mit dem zweiten Kapitel zu beschäftigen 😉 Hier gehts zur Seite „Patanjali – Das Yogasutra“ von R. Sriram


Kommentar schreiben