Das Herz-Chakra

 

ANAHATA-CHAKRA

4. Chakra, Herzzentrum – Anahata = unbeschädigt, ohne Makel
Sitz: in der Mitte der Brust, Brustbein
Symbol: 12-blättriger Lotus, Hexagramm
Element: Luft
Sinn: Tasten
Farbe: Grün, Rosa, Gold
Tier: Antilope
Vokal: a
Mantra: YAM
Rhythmus: Ruhig
Tonarten: Mol

Zweck:  öffnend, verbindend
Prinzip: Seinshingabe
Positive Kräfte: Liebe, Mitgefühl, Menschlichkeit
Negative Kräfte: Eigenliebe, Verbitterung, Überheblichkeit
Spirituelle Ebene: Liebe
Geistige Ebene: Mitgefühl
Ziele: Bedingungslose Liebe zu allem was ist. Mitgefühl.

Körper: Herz, oberer Rücken mit Brustkorb und Brusthöhle, unterer Lungenbereich, Blut und Blutkreislaufsystem, Haut.
Drüsen: Thymusdrüse (Immunsystem)

Naturerfahrung: saftiges Grün, unberührte Natur, Blüten
Aromatherapie: Rose, Jasmin, Believe (Young Living)
Musik / Rhytmus: klassische Musik
Edelsteine: Rosenquarz, Turmalin, Smaragd, Grüne Jade
Gewürze: Safran
Heilkräuter: Thymian, Melisse, Weißdorn
Bachblüten: Red Chestnut, Willow, Chicory
Ernährung: grüne Nahrung.
Zusätzlich: Sich selbst etwas Gutes tun, etwas für andere tun, Trost spenden, aktives Vergeben. Babysitting und Spielen, insbesondere mit kleinen Kindern. Positive Projektionen, loslassen von negativen Projektionen. Massage, Berührung.

Liebe und Geborgenheit. Mitgefühl. Öffnen & Verbinden.
Harmonische Funktion: Ausstrahlen einer natürlichen Wärme, Liebe und Herzlichkeit. Mitgefühl und Hilfsbereitschaft. Sich selbst etwas gutes tun.
Unter-Funktion: Mangelnde Abgrenzung. Zurückgezogenheit, Gefühlskälte, Herzlosigkeit, Teilnahmslosigkeit. Übertriebenes Selbstmitleid, Kontaktschwierigkeiten, Einsamkeit.
Über-Funktion: Kritiksüchtige, besitzergreifende und vereinnahmende Menschen. Keine Liebe annehmen können.
Körperliche Störungen: Schlechtes Immunsystem, Herz- und Kreislaufprobleme, Atemwegserkrankungen. Probleme im Bereich der BWS. Allergien. Hautprobleme.

Inspiration:
Gedicht von Charlie Chaplin „Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann“

Yoga 
Bhakti-Yoga (Weg der liebenden Hingabe an Gott)
Asana
Herzöffnende Übungen, zB. Sich öffnen&schließen, Rückbeugen z.B. Kamel (Ushtrasana) Drehungen – alle Übungen die die BWS ansprechen, Schulterübungen. Übungen die auf das Herz-Kreislaufsystem wirken, z.B. Sonnengruß. Yoga Mudra.
Pranayama
sanfte ruhige Atmung – den eigenen Rhythmus finden – lange Ausatmung, Weite im Brustraum.

Kinesiologie
Coaching Fragen
Wie fühlt sich dein Herz im Moment an? Wie weit ist es bereit sich dir selbst zu öffnen? Wie weit ist es bereit sich dem Leben zu öffnen? Ist es bereit zu geben? Ist es bereit zu nehmen? Was möchte dir dein Herz mitteilen? Was sind deine Herzenswünsche? Spürst du deinen persönlichen Rhythmus? Was bedeutet es für dich, deine Herzebene zu leben – wie würde dein Leben aussehen, wenn es im Einklang mit deiner Herzebene wäre? Welche Verletzung der Herzebene möchtest du heute heilen und auflösen? 

Mindmap erstellen
Herzebene – Bedingungslose (Selbst-)Liebe
Balancen
Touch for Health – Inneres Kind – Das Gesetz der Dankbarkeit – Das Gesetz vom Geben und Nehmen – Energietechniken: Energiefeld-Balance, Tibetische Achten – Energie-Tor-Klopfpunkte – Narben-Entstörung
Systeme in Balance 
Innere Persönlichkeitsanteile – Grenzen – Verlorene Seelenanteile
 / Unterbrochene Hinbewegung 

Meridian-Emotionen
Zentral „Ich bin wertvoll.“ Selbstwert
Herz „Ich liebe.“ „Ich bin dankbar für alles Schöne, das mich erfüllt.“ Liebe, Dankbarkeit
Kreislauf-Sexus „Ich bin selber verantwortlich für meine Entfaltung, ich vergebe.“ Versöhnlichkeit
3fach Erwärmer „Ich bin in Harmonie mit dem Leben.“ Harmonie
Lunge „Ich bin demütig.“ „Ich bewundere tolerant und bescheiden das gesamte Universum.“ Demut, Toleranz 

Affirmationen
„Ich liebe und akzeptiere mich von ganzem Herzen mit all meinen Problemen und Unzulänglichkeiten“
„Ich bin gut so wie ich bin. Ich weiß um meine Stärken und Schwächen und nehme beide als Teil meiner Einzigartigkeit an.“
„Ich vergebe anderen und mir selbst. Ich spüre, wie die Last des Nachtragens von mir abfällt. Ich lasse los und verzeihe.“
„Ich wecke die Kraft der Liebe in mir und gebe mich mit ganzem Herzen dem hin, was mir am Herzen liegt.“
„Lebensfreude ist mein Geburtsrecht. Ich entscheide mich für die Freude in meinem Leben und widme ihr meine ganze Aufmerksamkeit“
„Ich öffne mein Herz für die Liebe, die Liebe in mir, um mich herum und zu allem, was ist“
„Ich bin in einem vollkommenem Gleichgewicht und gehe offen durch die Welt.“
„Ich verschmelze mit meinem Atem. Jedes Einatmen nährt mich mit Kraft und Energie, jedes Ausatmen befreit mich von schädlichen Gedanken und Gefühlen.“
„Ich bin ganz in meiner Kraft. Ich löse mich von allem, was mir schadet und nicht guttut.“

Literatur: 
Kundalini Yoga – Harmonie für Körper und Seele durch die Chakra-Energien von Anand Kaur Seitz.
Das Chakra-Handbuch – Shalila Sharamon u. Bodo J. Baginski
Chakra Praxisbuch – Kalashatra Govinda
Die 8 Gaben des Menschen – Gurmukh
Mental Yin Yoga – Ein neues Körper- und Geistbewusstsein von Karo Wagner & Tessa Walther
Seminarunterlagen „Matrix in Balance & Systeme in Balance“ von Klaus Wienert


Kommentar schreiben